Granulate

Die meistverbreitete Anwendungsform
von Chinesischen Kräutern im westen

Extraktgranulate sind eine patientenfreundliche Alternative zu Rohdrogen. Wegen ihrer handlichen Anwendung haben sich die Granulate bei einer Mehrheit unserer Kundschaft durchgesetzt. In Europa sind die Granulate die meistverbreitete Anwendungsform der Chinesischen Medizin; schätzungsweise 75–80 Prozent aller Arzneiverschreibungen werden in Granulatform eingenommen. Über 500 Granulatprodukte führt die LIAN CHINAHERB im Sortiment, um den Bedürfnissen der versierten TCM-Therapeuten und Ärztinnen in der Schweiz und im EU-Raum gerecht zu werden.

Hinter den Granulaten steckt ein komplexes, hoch technisiertes und schonungsvolles Produktionsverfahren. Dessen Ziel ist es, das Wirkungsspektrum der Arzneien so weit als möglich zu erhalten. Die meisten Einzelgranulate und alle traditionellen Mischungen werden in Taiwan mit Wasser traditionell dekoktiert, aufkonzentriert und mit Hilfsstoffen (Maisstärke, MCC) zu Granulaten verarbeitet. Mineralien, tierische Produkte, Pilze und auch einige pflanzliche Produkte werden in begründeten Fällen nicht mit Wasser dekoktiert, sondern fein gemahlen.